Die Wertsteigerung von Wildfrüchten durch die Konsolidierung der Märkte schafft Arbeitsplätze und Einkommen für die Waldgemeinden und trägt zum Fortbestand des Amazonas-Regenwaldes für zukünftige Generationen bei.

SOZIALE VERANTWORTUNG

Es besteht die dringende Notwendigkeit, dass die Mengen der bestehenden Amazonasprodukte erhöht sowie ihre Preise reduziert werden müssen. Beim Kauf einer Seife, die Ucuubabutter (Virola surinamensis) enthält und dabei das Tierfett ersetzt, oder Andirobaöl, welches wertvolle Wirkstoffe für die Haut besitzt, wird ein Beitrag zu einer nachhaltigen Nutzung und Erhaltung dieser beiden Arten des Amazonaswaldes geleistet. Andernfalls wird der Ucuubabaum für die Herstellung von Besenstielen verwendet, und der Andiroba für die Produktion von Dachsparren.

Wie jede soziale Gruppe müssen die Waldgemeinden ihre Probleme des täglichen Überlebens, wie Ernährung, Gesundheit, Kleidung, Transport, Bildung selbständig lösen. Wenn keine Alternativen bestehen, wird ein Baum von 50 Jahren gefällt oder eine 100 Jahre alte Schildkröte getötet und verkauft.. Werden jedoch Alternativen angeboten, werden die Waldgemeinden niemals einen 50 Jahre alten Andirobabaum für R$ 30.00 verkaufen, wohlwissend, dass sie ein Einkommen von R$ 60,00 pro Jahr und Baum erreichen können über das Sammeln und Verkaufen der Samen während der gesamten Lebenszeit des Baumes.
Der Waldgemeiden sind die größten Verbündeten oder Feinde der Regenwalderhaltung. Alles ist eine Frage der Notwendigkeit und Gelegenheiten. Schöne Reden und Fortbildungen über Produktionsmöglichkeiten führen zu nichts, wenn es niemanden gibt, der die Ölsamen kauft.

Amazon Oil handelt direkte Verträge mit den Waldgemeinden aus, um die Abhängigkeit von Zwischenhändlern zu reduzieren und in den meisten Fällen dafür zu sorgen, sich vom noch weit verbreiteten Naturaltausch zu befreien. Bei der Naturaltauschwirtschaft handelt es sich um eine repressive Geschäftsbeziehung zwischen dem Käufer (Zwischenhändler) und den Waldgemeinden, bei der die Zahlung für die Ölsamen im Austausch mit Waren und Gegenständen des täglichen Bedarfs zu überhöhten Preisen und Wucherzinsen erfolgt.

Die Etablierung direkter Geschäftsbeziehungen mit den Waldgemeinden (Kauf und Verkauf von Ölsamen) führt auch dazu, dass die Qualität der Ölsamen sich verbessert und die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist und gleichzeitig den Waldgemeinden ein regelmäßiges Einkommen für die Lieferung der Ölsamen garantiert.

Der Transfer von angepasster Technologie, wie zum Beispiel Samentrocknern, verbessert die Kapazität der Waldgemeinden, ihre Vertragsverpflichtungen einzuhalten und ihre Wettbewerbsfähig zu steigern. Es ist immer unser das Ziel, ethische und transparente Geschäftsbeziehungen zu kultivieren
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Englische Sprache Portugiesische Sprache